Mär 2018 | WIWA -Winterwanderung der LG Langsur 2018

Es war mal wieder WIWA-Zeit. Für alle die nicht dabei sein konnten, hier eine kleine Nachbetrachtung.  Zum zigsten Mal begaben sich ca. 50 Wanderfreudige LG’ler auf die „Boucle de Reve Manternacher Fiels“, die sogenannte Traumschleife.   Die schon länger dabei sind, kennen die traditionelle Wanderung, die einmal jährlich stattfindet. Petrus hatte an diesem Tag ein Einsehen und hatte uns eine schöne Winterlandschaft gezaubert.
Witterungsbedingt, mussten wir leider die Etappe stark einkürzen, da das Sturzrisiko auf der ursprünglichen Strecke zu hoch war. Dies tat der Begeisterungsfähigkeit der Teilnehmer  keinen Abbruch, ganz im Gegenteil. So hatten wir ein wenig mehr Zeit für geistreiche Gespräche an diesem schönen Wintertag. Flankiert wurde die erste Pause von einem  umfänglichen Sektempfang und leckeren Häppchen, gesponsert von der Bäckerei Lutz.
Die ersten 5 km waren geschafft und wir nahmen den zweiten Streckenabschnitt in Angriff, der unsere absolute Konzentration benötigte. Entlang des engen Kerbtales des Schlammbaches war eine gute Trittsicherheit zwingend nötig. Weiter ging es nun „vorbei“ an einem schönen Aussichtspunkt mit Blick auf das Syrtal. Nun stetig bergan Richtung Lelliger Plateau, von wo aus wir unseren Zielbahnhof Manternach schon erahnen konnten. Dort angekommen gab es noch ein Erfrischungsgetränk im Café Tonka, auch um die angefrorenen Nasen wieder aufzuwärmen. Die Rückreise gestalteten wir bequem mit der Luxemburger CFL, zu unserem Ausgangspunkt Gare Wasserbillig. Reserviert hatten wir im „Café beim Alex“.  Zum Abendessen gab es dort traditionell das Luxemburger Nationalgericht „Ham Fritten un Zalot“.

So jetzt muss ich aber Schluss machen, ihr wisst ja, nach der WIWA ist vor der WIWA!

Grüße das Orga Team

Marco und Marieke

 
 
 

Andere Besucher haben sich danach folgende Artikel angesehen: